EINWEIHUNG GRUNDSCHULE

EINWEIHUNG GRUNDSCHULE

Die AWO-Grundschule „Marie Juchacz“, In der Feldmark 28, in Golm wurde heute, am 18.10., offiziell eingeweiht. Schulleiterin Ina Golde und  AWO-Chefin Angela Schweers zerschnitten symbolisch  das Band und enthüllten das neue Eingangsschild. „In diese Schule möchte ich wieder gehen –  das sollten die Kinder von diesem Haus sagen können“, so Angela Schweers. Continue reading „EINWEIHUNG GRUNDSCHULE“

55. SITZUNG DES ORTSBEIRATES

55. SITZUNG DES ORTSBEIRATES

Der ÖPVN, der Kita- und Hortplätzebedarf, ein Parkhaus für Golm – das sind u. a. die Themen, die auf der 55. Sitzung des Ortsbeirates Golm behandelt werden. (s. Tagesordnung der Sitzung) Die Beratung ist öffentlich und findet am Donnerstag, 18.10.18, ab 18.30 Uhr im Gemeindehaus statt.

Bereits ab 17.30 Uhr können Golmer Bürgerinnen und Bürger ihre Anliegen persönlich der Ortsvorsteherin Dr. Saskia Ludwig in der Bürgersprechstunde vortragen. ( s. Kalender)

GRÜNABFALL-ENTSORGUNG

GRÜNABFALL-ENTSORGUNG

Am Samtag, 13.10., kann in Golm wieder kostenlos privater Grünabfall entsorgt werden. In der Feldmark steht  dafür von 13 bis 15 Uhr  ein Container der Stadtentsorgung Potsdam GmbH (STEP) am Werkstoffstandplatz bereit. Pro Anlieferung kann bis zu einem Kubikmeter Grünabfall (Kofferraumladung oder PKW-Anhänger) abgegeben werden. Zu den Grünabfällen zählen Laub, Rasenschnitt, Astwerk bis 2 cm Durchmesser  sowie Blumen und Pflanzen aus Haus und Garten. Zum Kalender

LITERATURCLUB IM GO:IN

LITERATURCLUB IM GO:IN

Am 10.10., 17 Uhr, lädt der Golmer Literaturclub zu einem Bildervortrag „Der Iran. Architektur und Poesie aus Tausendundeiner Nacht“ ein. Die Veranstaltung findet im GO:IN, Am Mühlenberg 11, statt und ist für alle Interessierte offen sowie eintrittsfrei.

HERBSTLAUF AB GOLM

HERBSTLAUF AB GOLM

Der diesjährige Potsdamer Herbstlauf startet am Sonntag, 23.9., ab 8.30 Uhr, auf dem Max-Planck-Campus in Golm. Die Strecke führt entlang des Großen Zernsees und der Lennèschen Feldflur. Hier haben alle Freizeitläufer/innen die Möglichkeit, auf einer überschaubaren Distanz ihr Bestes zu geben. Weiterlesen …

BÜRGERSPRECHSTUNDE GOLM

BÜRGERSPRECHSTUNDE GOLM

Liebe Golmer,
ab sofort finden wieder Bürgersprechstunden im Gemeindebüro statt. Jeweils eine Stunde vor der Ortsbeiratssitzung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Anliegen persönlich und ausführlich mit mir und unseren Ortsbeiratsmitgliedern zu diskutieren. Die nächste Bürgersprechstunde findet am 13. September um 17.30 Uhr im Gemeindebüro, Reiherbergstr. 31, statt. Natürlich können Sie jederzeit auch unter 0177/2687466 einen persönlichen Termin vereinbaren. Ich freue mich auf Sie!
Ihre Ortsvorsteherin
Dr. Saskia Ludwig
SITZUNG DES ORTSBEIRATES

SITZUNG DES ORTSBEIRATES

Die nächste öffentliche Sitzung des Ortsbeirates findet am Donnerstag, den 13. September, ab 18.30 Uhr im ehemaligen Gemeindehaus statt. Themen sind u. a. der Sportflächenausbau am Kuhforter Damm, die Neuordnung der Thomas-Müntzer-Straße und die geplante Kappung von Zugverbindungen von Golm nach Berlin. Zur Tagesordnung der OBR-Sitzung / Zum Kalender

 

TAG DES OFFENEN DENKMALS

TAG DES OFFENEN DENKMALS

Am Sonntag, 9. September, findet auch in Potsdam der bundesweite Tag des offenen Denkmals statt. Unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ sind Türen und Tore denkmalgeschützter Gebäude, Landhäuser, Höfe, Gärten und Kirchen – u. a. die Kaiser-Friedrich-Kirche und die alte Dorfkirche in Golm – geöffnet. Der Tag wird um 10 Uhr mit einem musikalischen Programm und einem Grußwort des Oberbürgermeisters Jann Jakobs in der Villa Francke, Gregor-Mendel-Str. 23, eröffnet. Hier geht es zur Online-Broschüre

GOLM-UMFRAGE GESTARTET

GOLM-UMFRAGE GESTARTET

Das universitäre Projektteam des Gesellschaftscampus Golm  startete jetzt eine Umfrage, die an alle Golmer*innen gerichtet ist. Sie soll Aufschluss geben, welche Veranstaltungen, Themen und Formate im Wissenschaftspark von öffentlichem Interesse wären.

Der Ortsbeirat Golm unterstützt das Bestreben der Universität, auf dem Campus künftig für alle Bürger*innen ein breitgefächertes Angebot zu schaffen. Damit repräsentative Rückschlüsse gezogen werden können, wird um eine rege Teilnahme an der Online-Umfrage gebeten.

Hier geht es zur Online-Umfrage